Anerkennungspreis

Mit dem Anerkennungspreis ehrt die Hans Huber Stiftung jährlich eine oder mehrere Persönlichkeiten für ihr aussergewöhnliches Engagement für die Berufslehre beziehungsweise für die berufliche Weiterbildung oder für das Lebenswerk zur Förderung der dualen Berufsausbildung. Der Anerkennungspreis honoriert somit besondere langjährige Verdienste von Personen oder Institutionen zugunsten der dualen Berufsbildung.

Das sind die bisherigen Preisträger:

Lernende und Firmen profitieren

Stefan Gritsch und Wolfgang Rohner von der Schelling GmbH sowie Roger Baumer von der Hälg Group gewinnen den Anerkennungspreis 2017.
Zur Medienmitteilung

Sie fördern Lernende und gewinnen

Otto Hofstetter aus Uznach (CH) und Elmar Hartmann aus Schruns (AT): Das sind die diesjährigen Anerkennungspreisträger der Hans Huber Stiftung.
Zur Medienmitteilung

Mit vielen Lernenden zum Erfolg

Die Hans Huber Stiftung verlieh die begehrten Anerkennungspreise an die beiden Unternehmer Arnold Feuerstein und Christian Lienhard.
Zur Medienmitteilung

Eine Lernende hielt die Laudatio

Der Anerkennungspreis ging an Albert Baumann aus Wil sowie an Wolfgang Humml und Hannes Hämmerle aus Dornbirn
Zur Medienmitteilung

«Berufsbildungsregion par excellence»

Anerkennungspreise der Hans Huber Stiftung gingen an Vertreter des Technologiekonzerns Bühler und des Vorarlberger Normalienherstellers Meusburger.
Zur Medienmitteilung

«Die Lehre ist der Königsweg»

Hans Huber Stiftung zeichnete Preisträger aus Vorarlberg und der Ostschweiz aus.
Zur Medienmitteilung

Herz für die «Meister der Zukunft»

Den Anerkennungspreise der Hans Huber Stiftung erhielten der Seilbahnhersteller Doppelmayr sowie Charly und Silvia Gmünder .
Zur Medienmitteilung

«Leuchttürme» für die Berufsbildung

Anerkennungspreise der Hans Huber Stiftung gingen an Bernhard Lercher aus Klaus (AT), sowie Albert Koller und Christoph Jansen in Oberriet (CH).
Zur Medienmitteilung

Schweizer und Österreicher Spitzenreiter

Hans Huber Stiftung ehrte Eric von Ballmoos und Ludwig Summer mit dem Anerkennungspreis.
Zur Medienmitteilung

Chancengleichheit in der Lehre fördern

Anerkennungspreise erhielten der St. Galler alt Regierungsrat Hans Ulrich Stöckling und Fritz Leirer, Geschäftsführer der Garage Leirer AG in Stein AR
Zur Medienmitteilung

Chancengleichheit in der Lehre fördern

Herbert Bollinger, Patrick Bregenzer sowie Albin Lehner und Raimund Winkler gewinnen Anerkennungspreise der Hans Huber Stiftung.
Zur Medienmitteilung

Hans Huber Preise für Nachwuchsförderung

Josef Hasler aus Hinterforst sowie Manfred Brandl und Otmar Meyer von Liebherr Nenzing erhalten den Hans Huber Anerkennungspreis.
Zur Medienmitteilung

Herausragende Berufsbildner geehrt

Die Hans Huber Stiftung ehrte zwei verdiente Berufsleute mit dem Hans Huber Anerkennungspreis: René Frei aus Widnau und Karl Spirig aus Oberegg.
Zur Medienmitteilung

Berufsbildung hat strategische Bedeutung

Mit dem Anerkennungspreis geehrt wurden Marc Cappis aus Herisau (Schweiz) und Pius Zottele aus Rorschacherberg (Schweiz).
Zur Medienmitteilung

Berufsausbildung ermöglicht Karrieren

Mit dem Anerkennungspreis geehrt wurden Armin Jossi aus Frauenfeld (Schweiz) und Heinz Wohlgenannt, Dornbirn (Österreich).
Zur Medienmitteilung

Leistungsfreude zahlt sich aus

Mit dem Anerkennungspreis geehrt wurden Gret Zellweger aus Teufen und Felix Real aus Vaduz.
Zur Medienmitteilung

Kurt Micheluzzi

Vom Diktator zum kooperativen Patron und Lehrlingsvater. So umschreibt Kurt Micheluzzi seine einschneidendste, rasante persönliche Veränderung.
Zur Medienmitteilung

Kurt Bodenmann

Lehrer, Unternehmensleiter, oberster Berufsbildner und Bildungsberater – Kurt Bodenmann prägt die duale Berufsbildung in St. Gallen wie kaum jemand.
Zur Medienmitteilung

Josef Braun

Josef Braun startete seine Berufskarriere mit einer Ausbildung zum Physiklaboranten. Sie weckte in ihm den Glauben an seine Berufschancen.
Zur Medienmitteilung

Rolf Dubs

Rolf Dubs, erimitierte St.Galler Wirtschaftsprofessor, der die Berufsbildung in seinen vielfältigen Funktionen fördert, wo er nur kann.
Zur Medienmitteilung

Edwin Somm

„Die Schweiz ist politisch und wirtschaftlich reformbedürftig“, sagt Edwin Somm, der selber einige tief greifende Reformen mitgeprägt hat.
Zur Medienmitteilung

Arthur Summer und Johann Rudigier

Aus der völligen Normalität heraus entwickelt und mit den Herausforderungen gewachsen: Arthur Summer und Johann Rudigier.
Zur Medienmitteilung

Niklaus Kubli

„Ich weiss nicht, was ich werden will.“ Dieser scheinbar orientierungslose Satz stand am Anfang des eindrücklichen Werdegangs von Niklaus Kubli.
Zur Medienmitteilung

Köbi Frei

Vom Maschinenmechaniker-Lehrling über den Unternehmer zum Regierungsrat: Überall, wo es anzupacken galt, war Köbi Frei zur Stelle.
Zur Medienmitteilung

Bruno Risch

Laute Töne sind seine Sache nicht – aber das Herz für Ausbildungsanliegen junger Menschen hat er am richtigen Fleck: Bruno Risch.
Zur Medienmitteilung

Armin Mühlematter

Der Doktor der Wirtschaftswissenschaften machte eine Bahnlehre und wurde zu einem wichtigen Repräsentanten der dualen Berufsbildung.
Zur Medienmitteilung

Egon Blum

Was Egon Blum aus Höchst in den „Allgemeinbildenden Fächern“ in seiner Lehrzeit als Mechaniker machen musste, sollten andere nicht erleben.
Zur Medienmitteilung

Fritz Berhalter

Hart in der Sache, aber herzlich im Umgang. Das ist Fritz Berhalter – ein Firmenpatron, dem seine Mitarbeiter und Lernenden ans Herz gewachsen sind.
Zur Medienmitteilung